Skitourentage im Sellrain

Durch die magere Schneelage im gesamten Alpenraum, mussten wir unser ursprüngliches Ziel, die Julischen Alpen leider absagen und uns auf die Suche nach einem Tourengebiet mit ausreichend Schnee begeben.

So machten sich dann 14 heißhungrige Tourengeher auf den Weg ins Sellrain, in der Hoffnung dort gute Tourenverhältnisse vorzufinden.

Früh am Morgen fuhren bis ans Ende des Lüsentals und stiegen von dort über die Zischgelescharte
auf den Gipfel der Schöntalscharte, 3.002 m auf.
Die letzten Meter mussten dabei zu Fuß bewältigt werden.

Der nächste Tag brachte Schneefall und kaum Sicht. Trotz Neuschnee, der erst gespurt werden musste und schwieriger Orientierung kamen alle Teilnehmer auf den Gipfel der Lampsenspitze, 2.876 m.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dafür durfte sich die Gruppe am dritten Tag über Traumwetter und Pulverschnee freuen.
Heue war das Ziel der Längentaler Weisserkogel, 3.217 m, eine sehr lange Tour mit schönem Gipfel am Ende eines langen Tales

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach wechselten wir das Tourengebiet und fuhren ins Kühtai. Vom kleinen Ort Haggen aus führte uns die Skitour auf den Zwieselbacher Rosskogel, 3.081 m.

Den Ausklang fanden unsere schönen Tourentage im Gasthaus Forellenoase,

 

Deutscher Alpenverein Sektion Berchtesgaden

Watzmannstraße 4     
D-83483 Bischofswiesen
Tel.: +49(0)8652-9764611
Fax: +49(0)8652-9764629
10.jpg

Partnerbetriebe: